Internetsicherheit ist etwas, auf das niemand verzichten sollte. Das gilt sowohl für die private Nutzung des Internets zu Hause, als auch für die geschäftliche Nutzung. Schließlich ist im ganzen World Wide Web viel Malware unterwegs, wovor es sich gilt, richtig zu schützen. Gerade für Unternehmen ist das wichtig, selbst, wenn das Unternehmen noch so klein ist. Ein gutes Anti-Virus-Programm ist sicherlich schon einmal eine gute Grundlage. Aber die Basis ist wie immer nur der Anfang. Denn auch eine gute E-Mail Security sollte vorhanden sein. Und nicht zu vergessen eine gut funktionierende Cloud Security. Schließlich enthalten E-Mails und Clouds meistens sehr sensible Daten, die es gilt zu schützen. Vor allem bei Unternehmen ist das umso wichtiger, da in der Cloud meist nicht irgendetwas à la Bilder oder Musik gespeichert wird und der E-Mail-Verkehr in Unternehmen ebenfalls nicht nur irgendeinen belanglosen Inhalt hat.

E-Mail Security von Anfang bis Ende

Um die eigenen E-Mails gut vor Angriffen zu schützen und Dritten keinen Zugang zu den Mails zu ermöglichen, ist eine effektive E-Mail Security unabdingbar. Auf https://www.hornetsecurity.com zum Beispiel findet man gute Angebote, die eine ganz individuelle E-Mail Security bieten können. So wird die Sicherheit für die E-Mails auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst, und das Ganze natürlich auch so, dass man hinterher selbst mit der Verwaltung keine Probleme hat. Und daneben bekommt man dort auch gleich eine gute Cloud Security, die man sich gleich dazu holen kann.

Mit der Cloud Security die Daten richtig sichern

Eine Cloud Security ist niemals verkehrt. Schließlich werden dort viele Daten abgespeichert, die natürlich nicht von irgendwelchen Fremden genutzt werden sollen. Mit einem verschlüsselten Cloud-Speicher bekommt man eine gute Cloud Security geboten. Und natürlich ist eine Cloud Security nicht nur für Unternehmen ein ganz wichtiger Sicherheitsaspekt. Auch bei Privatpersonen lohnt sich eine gute Verschlüsselung für die Cloud. Bilder, Videos, Musik und andere Daten sollten schließlich immer privat bleiben.

Solarbatterien sind Akkumulatoren, die gewonnene Solarenergie für den späteren Gebrauch speichern. Sie bestehen aus einem Energiemanagementsystem, einem Wechselrichter und Batterien, die wiederum aus in Reihe geschalteten Batteriezelle bestehen.

Kundenorientierte Ausrichtung

Die Website http://www.solar-batterie.com bietet Solarbatterien in zwei unterschiedlichen Ausführungen an. Laut eigener Aussage orientiert sie sich dabei an den Wünschen und Anforderungen ihrer Kunden bezüglich Entladeleistung und Zyklenanzahl. Außerdem stehen Wirtschaftlichkeit und Einfachheit der Montage der Solarbatterie im Vordergrund. Ihre Angebote richten sich ausschließlich an Unternehmer und nicht an Privatleute. Die Homepage liefert eine Vielzahl an technischen Daten, allerdings keine Preise, die nur auf Anfrage zu erhalten sind. Dies und der plötzliche Wechsel zwischen deutscher und englischer Sprache wirken meiner Meinung nach ein wenig unprofessionell. Auch, dass der Internetauftritt oftmals übermäßig Fachvokabular verwendet, erschwert die Lesbarkeit für Laien. Ich werde die beiden angebotenen Baureihen,

SLS

und

SLS

-H, folgend gemäß Selbtsbeschreibung erläutern:

SLS

Die Baureihe

SLS

ist aufgrund kostengünstigerer Herstellung die billigere Variante und hat ihre Vorzüge bei längeren Entladezeiten. Sie ist laut Hersteller auf eine Gebrauchsdauer von etwa zehn Jahren ausgelegt. Klarerweise hängt dies allerdings vom Gebrauch und der Entladetiefe (bzw. den Zyklen) ab. Diese Solarbatterie gibt es in sechs verschiedenen Ausführungen, die sich in Größe, Gewicht und Ladungsspeichervermögen unterscheiden.

SLS

-H

Im Unterschied zur

SLS

findet diese, teurere Solarbatterie vor allem Anwendung, wenn kurzzeitig viel Strom benötigt wird. Sie wird in sieben, leicht unterschiedlichen Ausführungen angeboten und dient zur Abdeckung von Lastspitzen, die zum Beispiel beim Einschalten von großen, technischen Geräten entstehen.

Mein Mann hat sich von mir getrennt und nun stehe ich vor dem Problem, wie das mit dem Unterhalt für unseren Nachwuchs ist. Er lässt sich freiwillig jedenfalls nichts anmerken, dass er diesen ohne Gericht & Co bezahlen möchte, sodass ich also darum kämpfen muss, diesen Unterhalt zu erhalten. Doch wie viel steht mir eigentlich zu? Beziehungsweise unserem Kind. Muss mein baldiger Ex-Mann eigentlich auch meinen Unterhalt zahlen? Fragen über Fragen, die mich überfordern.

Wie geht es nach der Scheidung weiter?

unterhalt

Da wir uns jetzt scheiden lassen, weiss ich nicht, wie ich in Zukunft mein Kind ernähren soll. Es geht nicht um mich, sondern um unser gemeinsames Kind und aus dem Web habe ich erfahren, dass er in jedem Fall verpflichtet ist, den unterhalt für den gemeinsamen Sohn aufzubringen. Doch wie viel wird er bekommen? Was mache ich, wenn er nicht zahlt? Muss das vorher alles via Anwalt & Co geklärt werden? Fragen über Fragen, die ich bisher nicht beantworten kann. Deswegen suche ich die ganze Zeit nach Ratgebern im Web.

Unterhaltsthemen im Web

Es gibt so viele Seiten im Web, wo es nur um das Thema Unterhalt geht. Leider sind die meisten so kompliziert, dass ich nicht weiß, was gemeint ist. Kinderunterhalt oder Scheidungsunterhalt? All das sind Themen, die mich interessieren. Gefunden habe ich so eben http://www.unterhalt.com/. Die Seite sieht ganz gut aus, sodass ich mich hier am liebsten in Zukunft informieren lassen möchte. Wenn ich die Tage mehr weiß, wie es zwischen meinem baldigen Ex-Mann und mir weitergeht, werde ich in jedem Fall die Seite mal aufsuchen und mich über den Unterhalt, der uns zusteht informieren.

Wenn sich ein Paar mit einem Kind trennt, muss der Elternteil, der das Kind oder die Kinder nicht überwiegend betreut, dem anderen Elternteil Unterhalt zur Versorgung des Kindes zahlen. Leidtragende in einer Trennung sind fast immer die gemeinsamen Kinder.

Besonders wenn es um die Zahlung des Unterhaltes für den Nachwuchs geht, gibt es Streitpunkte zwischen den ehemaligen Liebenden. Um den rechtmäßigen Unterhalt zu regeln, müssen sich Eltern nach der sogenannten Düsseldorfer Tabelle richten.

Was genau regelt die Düsseldorfer Tabelle?

Düsseldorfer Tabelle

Die Tabelle enthält Richtlinien, die jedes Jahr neu von Richtern und Familiensenaten sowie den Oberlandesgerichten festgelegt werden. Diese Leitlinien sollen über die Unterhaltshöhe sowie den allgemeinen Unterhaltsanspruch berücksichtigt werden.

Bereits seit 1962 wird die Düsseldorfer Tabelle jedes Jahr neu definiert.

Die Tabelle unterscheidet sich in drei unterschiedlichen Altersgruppen, regelt aber zudem auch den Unterhalt für unterhaltsberechtigte Volljährige.

Was berücksichtigt die Düsseldorfer Tabelle?

Um den richtigen Unterhaltswert zu ermitteln, sind einige Angaben von beiden Elternteilen zu ermitteln. Zu berücksichtigen sind hierbei der Nettolohn des unterhaltszahlenden Elternteil, sowie das Alter des unterhaltsberechtigten Kindes, das Kindergeld welches von den Kindergeldkassen des jeweiligen Bundeslandes ausgezahlt wird und der individuelle Selbstbehalt des unterhaltspflichtigen Elternteils.

Erst wenn diese Faktoren bekannt sind, kann mit Hilfe der Düsseldorfer Tabelle der richtige, zu zahlende Unterhalt ermittelt werden.

Gerade nach einer schwierigen Trennung sind viele Elternteile nicht gewillt freiwillig Unterhalt für die gemeinsamen Kinder zu zahlen. Der alleinerziehende Elternteil kann mit Hilfe des zuständigen Jugendamtes und den Angaben in der Düsseldorfer Tabelle die gültigen Ansprüche durchsetzen. Mit einer Vormundschaft, die das örtliche Jugendamt kostenfrei übernimmt, ist es oft möglich, den unterhaltspflichtigen Elternteil zur Zahlung zu zwingen.

Weitere Hilfestellung zu dem Thema gibt es auf https://www.scheidung.de/duesseldorfer-tabelle.html.

Nur das Beste für den Handwerker

Handwerkliche Arbeiten fallen im Privatleben genauso wie im Berufsleben an. Da ist es von Bedeutung, sich auf den richtigen Werkzeugkoffer verlassen zu können. Auf http://werkzeugkoffer-test.eu ist zu erfahren, was sich so alles in einem Werkzeugkoffer bestückt finden lässt.

Der Bosch Werkzeugkoffer – Tipps für den Kauf

Von Bedeutung ist Klarheit über den Bedarf, der in handwerklicher Sicht besteht. Schließlich gibt es eine große Vielfalt an Werkzeugen. Damit lassen sich in der Regel in einem Haushalt alle Arbeiten erledigen. Im Normalfall befinden sich in einem Werkzeugkoffer bestückt Isolierzangen, Flachrundzangen sowie verschiedene Kombizangen. Teilweise ist in den Koffern sogar ein Fäustel enthalten.

Der Basic Werkzeugkoffer bestückt

Erhältlich sind verschiedene Modelle mit einer Grundsatzausstattung, die sehr hochwertig ausgearbeitet ist. Dabei handelt es sich um eine Vielzahl von Schraubendrehern in den unterschiedlichsten Größen. Außerdem kann mancher Bosch Werkzeugkoffer Bestandteile wie Meißel und einen Phasenprüfer enthalten. Ebenso stellen Pinsel, eine Gipsmulde sowie ein Spachtel wichtige Elemente in einem Werkzeugkoffer bestückt dar.

Die Werkzeugkoffer für den Privathaushalt

Es gibt Modelle wie den Bosch Werkzeugkoffer, die sich durch eine kleinere Ausstattung auszeichnen. Teilweise besitzen diese Koffer eine Ausstattung mit nur 40 bis 50 Teilen. Zu finden sind mitunter 14 verschiedene Steckschlüssel sowie eine Umschaltknarre. Eine hohe Bedeutung kommt in einigen Fällen auch den Maulschlüsseln zu, von denen in manchem Werkzeugkoffer bis zu 14 Stück zu finden sind. Teilweise sollte bei Werkzeugkoffern eine Prüfung dahingehend erfolgen, ob diese einen Autolichtprüfer enthalten.

Sollte ich einen Werkzeugkoffer bestückt benötigen, würde ich immer eine Alternative wie den Bosch Werkzeugkoffer wählen.

Die Seite http://www.trennung.de/trennungsjahr.html befasst sich mit den rechtlichen Aspekten des Trennungsjahres, das grundsätzlich einer Ehescheidung vorausgeht. Ausnahmsweise ist eine Ehescheidung ohne den Nachweis eines Trennungsjahres möglich, wenn ein Härtefall vorliegt und der auch nur vorübergehende Weiterbestand der Ehe deshalb für einen Partner nicht mehr zumutbar ist.

Was bezweckt der Gesetzgeber mit dem Trennungsjahr?

Trennungsjahr

Der offizielle Zweck des Trennungsjahres besteht darin, dass die Ehe tatsächlich gescheitert ist. Das Jahr soll voreiligen Scheidungen entgegenwirken. Tatsächlich kommt es nicht selten vor, dass Ehepartner während dieses Jahres feststellen, dass sie ihre Ehe doch nicht aufgeben wollen. Der wirtschaftlich schwächere Partner besitzt im Trennungsjahr Anspruch auf den Trennungsunterhalt.

Die Aufhebung der häuslichen Gemeinschaft

Am eindeutigsten ist die häusliche Gemeinschaft aufgehoben, wenn beide Ex-Partner während des Trennungsjahres in einer jeweils eigenen Wohnung leben. Das ist aus wirtschaftlichen Gründen nicht jedem zur Scheidung entschlossenen Ehepaar möglich. Der Gesetzgeber gestattet deshalb, das Trennungsjahr weiterhin in der bisherigen gemeinsamen Wohnung zu verbringen. Voraussetzung ist die Aufhebung der Wirtschaftsgemeinschaft. So muss jeder über einen eigenen Wohnungsbereich verfügen. Das Leben während des Trennungsjahres in einer Wohnung lässt sich mit einer Zweckwohngemeinschaft vergleichen, in der jeder Bewohner selbst für seine Verpflegung und für das Wäschewaschen verantwortlich ist. Gelegentlich zusammen mit den gemeinsamen Kindern unternommene Aktivitäten hebeln das Trennungsjahr nicht aus. Wenn beide Ex-Partner übereinstimmend angeben, im Trennungsjahr getrennt gewirtschaftet zu haben, akzeptiert das Familiengericht diese Erklärung ohne jede Prüfung. Sollte einer der beiden Noch-Eheleute jedoch die Scheidung nicht wünschen und das gemeinsame Wirtschaften im Trennungsjahr glaubhaft darlegen, kann die Trennungszeit auf maximal drei Jahre verlängert werden, ehe die Ehescheidung auch auf Antrag eines der beiden Ehepartner ausgesprochen werden darf.

Ich leite eine kleine Spedition, die eigentlich eher Umzüge macht. Ob Großbüro oder ein kleiner Studentenhaushalt, wir ziehen jeden gerne um. Dementsprechend haben wir natürlich auch eine kleine, aber feine Fahrzeugflotte, in welcher vom VW-Bus bis zum 18-Tonner alles dabei ist. Außerdem sind wir noch im Messebau tätig und somit gibt es immer genug zu tun. Aber das heißt nicht, dass alles immer nur schnell gehen muss, im Gegenteil: unsere Geschäftspolitik verlangt nach Qualität vor Quantität.

Stabile Europaletten sind Trumpf

Bei Umzügen oder auch beim Messebau heißt Qualität vor allem, dass die Möbel beziehungsweise die Ausstellungsstücke oder die Requisite für die Messen gut verpackt und sicher verladen wird. Das mag sich für den Laien einfacher anhören als es letztendlich ist. Aber man kann die Sachen ja nicht als lose Schüttung einfach auf den Lkw werfen. Alles muss sicher verstaut werden und zwar so, dass möglichst das ganze Volumen des Laderaums auch genutzt wird. Deshalb arbeiten wir schon lange mit Europaletten. Da werden zum Beispiel einfach die Umzugskartons drauf gestapelt, dann mit Folie stramm eingewickelt und dann kann die ganze Europalette an der Bordwand festgemacht werden. Und auf der Suche nach stabilen, ordentlichen Europaletten aus Kunststoff bin ich jetzt auf einen tollen Anbieter im Netz gestoßen: http://www.mailbox-international.de

P.S.

Und dieser Anbieter hat natürlich auch noch mehr auf Lager. Als leidenschaftlicher Hobbygärtner bin ich hier auch noch auf tolle Schaufeln gestoßen. Das hört sich vielleicht banal an, aber die richtigen Schaufeln sind für den Hobbygärtner dasselbe wie für den Schreiner das richtige Werkzeug. Und Schaufeln kann man nie genug haben!

Unvergessliche Weihnachtsfeiern und Firmenevents organisieren

Bedeutet es für Sie eine Herausforderung, die Weihnachtsfeier oder einen Firmenevent zu organisieren? Wenn Sie anstelle einer Feier mit dem obligatorischen Christstollen in der Kantine oder in einem Lokal etwas ganz Besonderes wünschen, dann empfehle ich Ihnen, die Internetpräsenz http://b-ceed.de zu besuchen. Dort finden Sie eine Fülle an Weihnachtsfeier Ideen und Firmenevent Ideen, mit denen Sie die Leistung Ihrer Mitarbeiter würdigen und sich für Engagement bedanken können.

Wählen Sie eine außergewöhnliche Lokation für Ihren Event aus

firmenevent ideen

Eine der vorgestellten Weihnachtsfeier Ideen und Firmenevent Ideen ist, für Ihre Veranstaltung einen außergewöhnlichen Ort auszuwählen. Für Ihre Weihnachtsfeier können Sie beispielsweise einen Rittersaal in einem Schloss mieten oder in einem Weinkeller oder in einer Brauerei feiern und dabei Ihre Mitarbeiter einmal in einer völlig anderen Atmosphäre kennenlernen. Bereits durch die völlig neue Atmosphäre wird Ihre Betriebsfeier zu etwas ganz Besonderem, ohne dass ein großer Aufwand für die Organisation erforderlich ist.

Firmenevent Ideen mit denen Sie Mitarbeiter motivieren

Als Firmenevent Ideen können Sie beispielsweise zwischen Motto Events, Jahreszeiten Specials und Rahmenprogrammen wählen. Falls Sie selbst keine Zeit haben, die Organisation in die Hand zu nehmen, sollten Sie mit der Organisation Ihres Events die Anbieter der bereits erwähnten Webseite beauftragen. Es werden Ihnen für Ihr Unternehmen geeignete Weihnachtsfeier Ideen und Firmenevent Ideen vorgeschlagen und Ihr Event wird professionell organisiert. Ich persönlich jedenfalls würde mich immer für eine professionelle Lösung entscheiden, damit ich meinen Angestellten etwas ganz Besonderes bieten kann, um Sie an mein Unternehmen zu binden und für künftige Aufgaben zu motivieren. Ihre Mitarbeiter werden Ihnen dankbar sein.

Reduzieren Sie Ihre Scheidungskosten auf ein Minimum

Sie und Ihr Partner möchten sich scheiden lassen? Eine Scheidung kann, abgesehen von den seelischen Belastungen, unter Umständen sehr teuer werden. Der Gedanke an eine Scheidung ohne Anwalt ist bestimmt auch für Sie sehr verlockend. Ganz ohne Anwalt können Sie sich aber in Deutschland nicht scheiden lassen, da Ihre Scheidungsklage zwingend von einem Anwalt beim Familiengericht eingereicht werden muss.

Scheidungskosten durch eine einvernehmliche Scheidung reduzieren

Der größte Kostenfaktor der Scheidungskosten sind die Anwaltshonorare. Da die Vergütung für Anwälte gemäß

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz geregelt sind, gibt es nur wenig Spielraum. Sie können die Scheidungskosten allerdings reduzieren, indem entweder Sie oder Ihr Partner einen Anwalt beauftragt, der die Scheidung einreicht und mit Ihrem Partner vereinbaren, wie Sie sich untereinander die Kosten für den Anwalt aufteilen.

Unterhalt und weitere Scheidungsfolgen

Wenn Sie einen Ehevertrag abgeschlossen haben, dann sind durch den Vertragsabschluss alle Scheidungsfolgen verbindlich für beide Partner geregelt. Doch auch wenn Sie und Ihr Partner keinen Ehevertrag abgeschlossen haben, können Sie die Zahlung für den Unterhalt des ehemaligen Ehepartners, den Unterhalt für Ihre Kinder, das Umgangsrecht, das Sorgerecht sowie die Aufteilung von gemeinsam erworbenen Rentenansprüchen (Versorgungsausgleich) und Vermögens einvernehmlich regeln, sodass nur ein einziger Gerichtstermin zur Entgegennahme des Scheidungsurteils erforderlich ist.

Kosten sparen durch Online-Scheidung

Weiterhin lassen sich die Scheidungskosten durch eine Online-Scheidung, die Ihnen auf der Webseite http://www.scheidung-online.de angeboten wird, reduzieren. Auf Wunsch erhalten Sie gratis einen Kostenvoranschlag und werden weiterhin darüber informiert, ob Ihnen Verfahrenskostenhilfe zusteht. Da auch die Kosten für den Unterhalt und weitere Kosten vorab berechnet werden, minimieren sich die Scheidungskosten.

Der Job als Kraftfahrer ist beliebter den je.

Der Job als Kraftfahrer ist heute gar nicht mehr so einfach. Immerhin müssen Sie fast die gesamte Woche unterwegs sein, quer durch die Welt fahren und dabei immer die Augen auf der Straße behalten. Dennoch gehört der job kraftfahrer heute zu einer der beliebtesten Jobangebote. Das liegt vor allem daran, dass fast jeder dem Job Kraftfahrer nachgehen kann. Es ist lediglich eine Einweisung, Weiterbildung oder Ausbildung notwendig. Selbstverständlich darf auch der passende Führerschein und eine langjährige Fahrerfahrung nicht fehlen. Einer der größten Fürsprecher des Berufes ist die Bezahlung, denn diese fällt nicht gerade klein aus.

Die richtigen Stellenangebote Berufskraftfahrer

Suchen Sie nach Stellenangebote Berufskraftfahrer, dann sollten Sie sich die Seite http://www.fahr-zeit.de einmal genau ansehen. Hier gibt es diverse Stellenangebote Berufskraftfahrer zu vergeben und Sie müssen nur anfragen. Dabei hat diese Seite einige Vorteile zu bieten. Sie können einen unbefristeten Arbeitsvertrag gemäß IGZ/DGB erhalten und somit dauerhaft im Einsatz sein. Darüber hinaus erhalten Sie einen tariflichen bis übertariflichen Stundenlohn, welcher sich bestimmt auszahlen wird. Ein weiterer Vorteil sind die Überstunden- und Nachtzuschläge, genauso wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Insofern sind die Stellenangebote Berufskraftfahrer genau die richtige Adresse, wenn Sie einen guten und geregelten Job suchen.

Die Aufgaben im Job Kraftfahrer

Je nach Einsatzgebiet sind die Aufgaben des Kraftfahrers eigentlich recht gleich. Sie müssen Waren von A nach B fahren und das mit einen großem LKW. Es könnten Lebensmittel oder Möbeln sein. Auch Elektrogeräte und andere Waren werden heute noch per LKW verfrachtet. Selbstverständlich können Sie nicht nur in Deutschland unterwegs sein, sondern auch ins Ausland fahren. Hier befördern oder holen Sie Waren ab.

Photostream