Wie geht der Ermittlungsdienst Hamburg vor? Schon länger vermutet meine beste Freundin Britta, die gemeinsam mit

In: Firmenporträt|sonstiges Technik

23. Nov 2011

Schon länger vermutet meine beste Freundin Britta, die gemeinsam mit ihrem Mann in einem Traumhaus mit Elbblick im schönen Hamburger Stadtteil Blankenese lebt, dass ihr Göttergatte nicht der treueste ist. Ein smarter Geschäftsmann, gutaussehend, erfolgreich, wohlhabend und immer geschäftlich unterwegs im Großraum Hamburg, da mangelt es nicht an passenden Gelegenheiten und geflirtet hatte er wohl immer schon gerne.

Wie Britta auf die Idee mit dem Ermittlungsdienst Hamburg kam

Eine harmlose Liebelei hatte sie ihrem Ehemann bereits verziehen aber nun witterte Britta eine handfeste Affäre und rief mich eines Nachts in Tränen aufgelöst und um Rat bittend an. Mir fiel sofort eine Begebenheit der letzten Wochen ein, eine andere Bekannte hatte für ihr Unternehmen einen Sicherheitsdienst engagiert und schwärmte in höchsten Tönen von dieser Firma, weil hier diskret und unauffällig gearbeitet wird, alles klappt wie am Schnürchen. Sie erzählte, dass dieser Sicherheitsdienst zudem als Ermittlungsdienst in Hamburg tätig ist, also ein waschechter Detektiv für Hamburg. Ich erzählte Britta von dieser Begebenheit, sie war zunächst empört und sehr skeptisch. Sie wolle ihrem Mann schließlich keinen Detektiv aus Hamburg auf den Hals hetzen. Sie müsse zunächst eine Nacht darüber schlafen und würde mich in dieser Angelegenheit zurückrufen. Am nächsten Morgen kam der Anruf und sie bat mich nun doch herauszufinden, was so ein Detektiv aus Hamburg überhaupt unternimmt.

Wie geht der Ermittlungsdienst Hamburg vor?

Nach einem Anruf bei Sven Winkel dem professionellen Detektiv aus Hamburg (http://ermittlungsdienst-hamburg-winkel.de) erfuhr ich, dass es zunächst ein unverbindliches Erstgespräch geben wird, nach Auftragsvergabe wird das Winkel Team dann sehr diskret vorgehen und die nahezu unsichtbare Observierung des “Zielobjektes Göttergatte” vornehmen. Meine Freundin wird über all seine Schritte minutiös informiert und regelmäßig mit Bildmaterial versorgt.

Das teilte ich Britta mit und sie entschloss sich, das erste Gespräch mit dem Ermittlungsdienst Hamburg zu führen. Insgeheim hofft sie immer noch, sie habe sich getäuscht und der Detektiv aus Hamburg würde ihr lediglich mitteilen, dass ihr Mann reinen Geschäftsterminen nachgeht.

Kommentarfunktion abgeschaltet.

Photostream